Unwetter "Friederike"

von Gerrit Kaul

Nachdem die Ortsfeuerwehr bereits in der Nacht auf Dienstag einen umgestürzten Baum beseitigen musste, waren die Kameraden auch heute gemeinsam mit allen anderen 29 Ortsfeuerwehren sowie der Berufsfeuerwehr im Einsatz um den durch Sturm "Friederike" angerichteten Schaden zu beseitigen. Genau 11 Jahre nach Sturm "Kyrill" befürchtete man schlimmstes auf die Region zukommen.
Nach gut 7 Stunden im Dauereinsatz und 5 Einsatzstellen im gesamten Braunschweiger Stadtgebiet sind die Kameraden nun froh endlich nach Hause zu kommen und sich ins Bett oder auf die Couch zu legen, denn morgen früh muss der ein oder andere selbstverständlich wieder zur Arbeit.

Leider wurden die Einsätze von der Nachricht zweier tödlich verunglückte Feuerwehrkameraden in Deutschland überschattet. Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt den Familien, Angehörigen, Freunden und Kameraden der Verstorbenen.
- Sie waren wie wir! -

Zurück