Spiele ohne Grenzen der Kinderfeuerwehr

von Gerold Kleinöder

Am 18. August 2018 fanden die diesjährigen »Spiele ohne Grenzen« der Braunschweiger Kinderfeuerwehren bei strahlendem Wetter in Rautheim statt.

Rund 180 Kinder und 60 Betreuer mit 33 Gruppen aus 16 Kinderfeuerwehren der Stadt Braunschweig folgten der Einladung der Rautheimer Kinderfeuerwehr, die in diesem Jahr auch auf ihr fünftes Jahr der Entstehung zurückblicken konnte.

Die Kinderfeuerwehr aus Stöckheim nahm, wie auch schon im vergangenen Jahr, mit zwei Gruppen an der Veranstaltung teil. Die beiden Gruppen mussten insgesamt 9 Stationen anlaufen, bei denen viel Spaß anstand. Unter anderem gab es verschiedene Spiele: Teebeutelweitwurf, Badekappen mit Wasser füllen, Geschicklichkeitsspiel auf Getränkekiste, Makkaroni mussten über Spagetti gestülpt oder Spagetti in Makkaroni mit dem Mund geführt werden, Fachbegriffe zuordnen (siehe Bild), Tischtennisbälle mussten in ein Loch einer Platte gerollt oder ein Tennisball auf einem Löffel über eine Hindernisstrecke transportiert werden.

Beide Stöckheimer Gruppen lösten ihre Aufgaben mit Bravour. Den ersten Platz erreichte die Kinderfeuerwehrgruppe Lamme 1, gefolgt von den Gruppen Völkenrode 3 und Stöckheim 2. Die Gruppe Stöckheim 1 belegte den 14. Platz.

Damit wiederholten sie ihr hervorragendes Ergebnis von 2017.

Zurück